Highlights

Nachdem wir 2002 den ersten Wein der Fabelhaft-Familie mit dem Namen Fabelhaft kreiert haben, bestand Dirk Niepoort darauf, für jeden Markt ein eigenes und originelles Etikett von einem lokalen Künstler entwerfen zu lassen, das eine Geschichte erzählt, die die Werte und Besonderheiten der einzelnen Länder und ihr Verhältnis zum Wein illustriert. „Diálogo“, „Conversa“, „Allez Santé“, „Drink Me“, „Alonso Quijano“, „Fabelhaft“…sind einige der Namen, die die Fabelhaft-Rotweine unter Berücksichtigung der Besonderheiten der jeweiligen Zielmärkte, Portugal, Brasilien, Belgien, England, Spanien und Deutschland, erhalten haben. Dieser Wein symbolisiert Lebensfreude, gutes Essen, gute Freunde, das süße Leben, ein eleganter Wein voller Vergnügen, der das Douro-Anbaugebiet repräsentiert.

Allez Santé! ist der für Belgien konzipierte Wein.

Die erste Illustration wurde von Frederic Jannin entworfen und zeigt zwei freundliche blaue Hunde. Im Mai 2012 fertigten Dominique Goblet und Blau Kai Pfeiffer einen neuen Comicstreifen, auf dem Regen, Wind und selbstverständlich der Manneken Pis abgebildet sind.

„Allez Santé Branco 2011“ kam erstmalig 2012 auf den Markt. Sein Etikett zeigt ein neues Design, das von Dominique Goblet, der in Belgien lebt, und Kai Pfeffer aus Berlin entworfen wurde. Es zeigt Regen, Wind und natürlich Manneken Pis. Der Wein selbst ist komplex und ausgewogen.

Die spanische Ausgabe des Weins heißt Alonso Quijano und das Etikett wurde vom spanischen Künstler Daniel Torres konzipiert, der auch als Autor des Comics Rocco Vargas bekannt ist.

Die Idee hinter dem BEREK war es, einen angenehmen, zugänglichen Rotwein zu produzieren, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Der Autor der Geschichte auf dem Etikett heißt Andrzej Mleczko, ein Satirekünstler, der an der Krakauer Universität für Technologie studierte und im ganzen Land für seine wöchentlichen Cartoons in verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen bekannt ist.

Die Philosophie hinter diesem Weißwein ist dieselbe wie beim Rotwein. Er soll ein Essensbegleiter sein, ein Wein für schöne Momente und gute Freunde, ein Wein für die einfachen Freuden des Lebens. Die Trauben stammen aus Weinbergen in höheren Lagen, in denen die einheimischen Rebsorten in Glimmerschiefer-Böden wurzeln und so den wahren, „steinigen“ Charakter dieses Tals versinnbildlichen. Um einen frischen, aber komplexen Wein zu keltern, fand die Gärung teils in Edelstahltanks und teils in Barriques aus französischer Eiche statt.

Der Autor der Geschichte auf dem Etikett heißt Andrzej Mleczko, ein Satirekünstler, der an der Krakauer Universität für Technologie studierte und im ganzen Land für seine wöchentlichen Cartoons in verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen bekannt ist.

Ein Wein als Begleiter für genussvolles Essen, der Tag für Tag Harmonie und Ausgeglichenheit vermittelt und nicht nur für besondere Momente gedacht ist. Ein Wein, der einfach schmeckt: mit einer guten Tanninstruktur und dem Charakter des Douro bezaubert er durch seine Jugend und Frische!

Ein Wein als Begleiter für genussvolles Essen, der Tag für Tag Harmonie und Ausgeglichenheit vermittelt und nicht nur für besondere Momente gedacht ist!

Der Diálogo ist ein Wein, der zum geselligen Gespräch einladen soll, illustriert von Luís Afonso.

Ein Wein, der wunderbar zu gutem Essen passt, der täglich Harmonie und Ausgeglichenheit vermittelt und nicht nur für besondere Momente da ist. Ohne den Anspruch, der beste Wein der Welt sein zu wollen, ist er ein Wein, der Trinkspaß, Frische und Jugend vermittelt. Er zeigt den Charakter der Douro-Region und erfreut zugleich durch seine unkomplizierte Art. Beim Diálogo ist der Holzeinsatz sehr zurückhaltend, damit er seine fröhliche Natur zum Ausdruck bringen kann.

Feiern können wir nun auch mit dem weißen Diálogo Branco, dessen erste Ausgabe der Philosophie hinter dem Rotwein folgt. Er soll ein Wein sein, der zu einem guten Essen passt, zu schönen Momenten mit guten Freunden, zum einfachen Genuss im täglichen Leben. Die Trauben stammen aus höher gelegen Weinbergen, in denen lokale Rebsorten auf Glimmerschiefer-Böden wachsen und so den mineralischen, „steinigen“ Charakter des Douro-Tals zeigen. Seine Leichtigkeit aber auch Komplexität werden durch den Ausbau im Edelstahltank und zum Teil in französischen Barrique-Fässern unterstrichen.

Von der ersten Ausgabe an zeigt das Etikett Illustrationen des Künstlers Luís Afonso.

Der Schnee wird bald schmelzen... Mit dem Weißwein Diálogo Branco Snow bringen wir ein bisschen Wärme bis nach Kanada! Das witzige Etikett wurde erstmalig mit dem Diálogo Branco Snow 2011 lanciert. Es ist eine Kreation des 1957 in Montréal geborenenen Claude Cloutier, der 1979 das Studium der Grafischen Künste an der Université du Québec, in Montréal abschloss. Dank diesem Wein wird man nie wieder frieren!!!

Die Idee, einen Wein zu schaffen, der dem Surfen gewidmet ist, entstand in Peniche, im Restaurant Tasca do Joel, während eines Bewerbs der Surfweltmeisterschaft. Mit diesem Wein wollten wir alle Surfer, alle Strände und alle Wellen unseres Landes Portugal feiern. Wir widmen ihn dem freien und unbeugsamen Geist der Surfer, jedem Manöver, jedem Drop, jedem Wipeout auf unseren Wellen. An all jene, denen das Meer heilig ist, dies ist Euer Diálogo!

Die Idee, einen Wein zu schaffen, der dem Surfen gewidmet ist, entstand in Peniche, im Restaurant Tasca do Joel, während eines Wettkampfs der Surfweltmeisterschaft. Mit diesem Wein wollten wir alle Surfer, alle Strände und alle Wellen unseres Landes Portugal feiern. Wir widmen ihn dem freien und unbeugsamen Geist der Surfer, jedem Manöver, jedem Drop, jedem Wipeout auf unseren Wellen. An all jene, denen das Meer heilig ist, dies ist Euer Diálogo!

Diese Ausgabe zeigt die Geschichte von einem Jäger und seinem Hund. Hinter dem lustigen Etikett, das für Kanada entworfen wurde, steht der 1957 in Montréal geborene Claude Cloutier, der an der Université du Québec in Montréal Grafische Künste studierte.

Der Diálogo ist von nun an komplett. 10 Jahre nach dem ersten Diálogo Tinto erscheint jetzt der Rosé! Die Trauben stammen aus höheren Lagen der Subregion Cima Corgo und bescheren uns einen Wein mit einem strahlenden Rosa, der frisch und mineralisch ist. Es ist ein lebensfroher Rosé für schöne Momente, mit guten Freunden bei Tisch, perfekt für einen Nachmittag im Sommer!

Die Idee hinter DRINK ME bestand darin, einen angenehmen, zugänglichen Rotwein zu keltern, der dennoch die Komplexität, die mineralischen Noten und die Tiefe der klassischen Douro-Weine zeigt.

Das Etikett des Jahrgangs 2008 wurde von Phil Mulloy konzipiert, einem Regisseur von Animationsfilmen, der bis zum Ende der 80er Jahre auch als Drehbuchautor und Regisseur von Action-Filmen arbeitete. Sein visueller Stil zeichnet sich durch eine Vorliebe für primitive Figuren, Skelette und oft minimalistische Hintergründe aus. Phil Mulloy hat viele internationale Preise gewonnen und über 30 Animationsfilme gedreht.

Die Comic-Illustration „Hidden Essentials“ wurde für den Roten Drink Me zum ersten Mal im Jahre 2006 verwendet. Seit 2012 findet sich auf dem Etikett der Flaschen des weißen Drink Me Branco eine Geschichte über Wächter.

Das Cartoon auf dem Etikett wurde vom Kanadier Steven Appleby entworfen, der für seine vielen Zeichnungen bekannt ist, vor allem in den Zeitungen „The Guardian“ und „Sunday Telegraph“.

Was hat eine Flasche Rotwein mit einem Animationsfilm gemeinsam? Auf den ersten Blick gar nichts. Aber wenn wir uns Zeit nehmen, um zu betrachten, anstatt nur zu schauen, werden uns einige auffallen: die Zeichnungen auf dem Etikett... die Schatten... wer es entworfen hat... der Name des Weins... wer ihn gemacht hat... Das gleiche gilt, wenn man einen Animationsfilm dreht: man braucht Motivation, Zeit, Geduld… Aber der beste Beweis offenbart sich, wenn wir den Wein probieren, vor allem wenn der betreffende Film von einem Vampir namens KALi handelt. Zu guter Letzt kann eine gute Flasche Wein eine Ewigkeit leben, genau wie Vampire. Der aus diesem Film zumindest, der lebt für immer.

Der Drink Me Reserva Tinto wird aus komplexeren Verschnitten als der normale Drink Me hergestellt, er kombiniert Weine mit unterschiedlichen und längeren Reifungen in Holzbehältern verschiedener Größen. Die Trauben stammen aus Weinreben der Quinta de Nápoles, die ca. 30 Jahre alt sind und aus alten Reben, die am rechten Ufer des Flusses Douro angepflanzt sind. Er hat ein großes Alterungspotential und ist ein sehr gastronomischer Wein, der gut zu verschiedenen Arten von Gerichten paßt.

Was hat eine Flasche Rotwein mit einem Animationsfilm gemeinsam? Auf den ersten Blick gar nichts. Aber wenn wir uns Zeit nehmen, um zu betrachten, anstatt nur zu schauen, werden uns einige auffallen: die Zeichnungen auf dem Etikett... die Schatten... wer es entworfen hat... der Name des Weins... wer ihn gemacht hat... Das gleiche gilt, wenn man einen Animationsfilm dreht: man braucht Motivation, Zeit, Geduld… Aber der beste Beweis offenbart sich, wenn wir den Wein probieren, vor allem wenn der betreffende Film von einem Vampir namens KALi handelt. Zu guter Letzt kann eine gute Flasche Wein eine Ewigkeit leben, genau wie Vampire. Der aus diesem Film zumindest, der lebt für immer.

Der rote Drink Me 2010 bekam ein eigenes Etikett, das dem Synchronschwimmen gewidmet ist. Das erste derartige Etikett zeigt die Idee von Dominique Goblet und Kai Pfeiffer – Synchronschwimmer, die auf die feinen Weine des Douro-Tals treffen.

2007 war der erste Jahrgang dieses Douro-Weins, der für den japanischen Markt produziert wurde. Der japanische Künstler Maki Shimizu fertigte die Zeichnungen für das Etikett an: 子, Ratte/Maus; 丑, Rind/Büffel; 寅,Tiger; 卯, Kaninchen/Hase; 辰, Drache; 巳, Schlange; 午, Pferd; 未, Schaf/Ziege; 申, Affe; 酉, Huhn /Hahn; 戌, Hund und 亥, Schwein.

2011 war der erste Jahrgang dieses für den japanischen Markt konzipierten Weißweins.

Der Fabelaktig wird aus Trauben aus der Subregion Cima Corgo gekeltert, hauptsächlich aus den Sorten Touriga Franca, Tinta Roriz, Touriga Nacional, Tinta Barroca und Tinto Cão. Dies ist ein intensiver Wein, der seine Herkunft nicht verbirgt. Er ist frisch und vermittelt Trinkfreude, besitzt weiche Tannine und eine fruchtbetonte Aromatik.

Für den norwegischen Markt erdacht, zeigt das Etikett des Fabelaktig eine der vielen Geschichten in Versen, geschrieben und illustriert von Wilhelm Busch, einem deutscher Künstler des 19. Jahrhunderts, der als Urvater der heutigen Comiczeichner gilt. Die Begeisterung, mit der der Rabe Hans Huckebein den Wein trinkt, lässt erahnen, dass er wahrhaft „fabelhaft“ schmeckt.

Der erste weiße Fabelaktig kam im Juni 2011 heraus. Für das Etikett dieses Weins verwendeten wir dieselbe Geschichte wie für den roten Fabelaktig Troll. Es wurde vom norwegischen Künstler Leif Otto Furseth entworfen und zeigt, wie unser Wein dabei hilft, das Leben zu genießen...

Das irrwitzige Leben des Raben Huckebein und sein fatales Ende, auf zauberhafte Weise von Wilhelm Busch geschildert, hat Niepoort als Motiv für den „Fabelhaft“ gewählt. Da Tiergeschichten auch als „Fabeln“ bezeichnet werden, trägt der Wein den Namen „Fabelhaft“. Und so schmeckt er auch! Er zeigt alle Stärken eines klassischen Douro-Weins: Ausgeprägte Frucht, lebhafte Säure und reife Tannine. Zugleich bereitet er aber schon in seiner Jugend Trinkfreude und glänzt mit Ausgewogenheit und Zugänglichkeit.

Feierlichkeiten kann man seit 2002 auch sehr gut mit dem weißen Fabelhaft Branco begehen. Der erste Jahrgang dieses Weins war 2010 und er folgte, ebenso wie alle weiteren, der Philosophie seines roten Pendants. Er ist ein Wein für gutes Essen, schöne Stunden mit Freunden, ein Wein für die einfachen Freuden des Lebens. Um den Charakter des Douro-Tals in diesem Weißwein auszudrücken, griffen wir auf Trauben aus höheren Lagen zurück, aus lokalen Rebsorten, die in Böden aus Glimmerschiefer wurzeln und den „steinigen“ Charakter dieses felsigen Tals verkörpern. Seine Leichtigkeit aber auch Komplexität werden durch den Ausbau im Edelstahltank und zum Teil in französischen Barrique-Fässern unterstrichen.

Nachdem Dirk Niepoort im Jahr 2002 den ersten „Fabelhaft“ und damit einen fröhlichen Wein schuf, der Freude, Feierlaune und gutes Essen mit guten Freunden symbolisieren sollte, erweiterten wir 2007 die Idee mit der Produktion des Fabelhaft Reserva. Dieser soll als Reserve jedoch nur in den besten Jahren erscheinen.

Bereits mit der Lancierung des ersten roten Fabelhaft mit dem Jahrgang 2002 und des weißen Fabelhaft mit 2010 bestand schon immer auch der Wunsch, einen Fabelhaft Rosé zu machen. Sein erster Jahrgang, 2013, war durch besondere Wetterbedingungen gekennzeichnet: Die Ernte fand sehr früh statt und es wurden Roséweine von großer aromatischer Frische produziert. Die Trauben stammen aus höheren Lagen der Subregion Cima Corgo und ergeben so einen Rosé mit einer strahlenden Farbe und frischen, mineralischen Aromen. Der Fabelhaft ist ein lebensfroher Rosé für die schönen Momente, mit guten Freunden bei Tisch, perfekt für einen Nachmittag im Sommer!

Das Etikett dieses Weins zieren Scherenschnitte des für seine Kindergeschichten bekannten dänischen Schriftstellers und Dichters Hans-Christian Andersens. Der Fantasi steht für einen angenehmen, zugänglichen Rotwein, der dennoch die Komplexität, die mineralischen Noten und die Tiefe der klassischen Douro-Weine zeigt.

Ein intensiver Wein, der den Charakter der Douro-Weine nicht verleugnet. Er ist frisch, vermittelt Trinkfreude und besitzt weiche Tannine und ein fruchtiges Aroma. Dieser Wein wird aus Trauben aus der Region Cima Corgo hergestellt, hauptsächlich aus den Sorten Touriga Franca, Tinta Roriz, Touriga Nacional, Tinta Barroca und Tinto Cão.

Vom „Fabelhaft“ inspiriert, hat der niederländische Illustrator Willem Holtkamp die Geschichte "Gestolen Fiets" (gestohlenes Fahrrad) konzipiert. Dieser Name steht nun für jenen „Fabelhaft“, der für den niederländischen Markt bestimmt ist.

Seit 2012 kann man die Geschichte des gestohlenen Fahrrads ("Gestolen Fiets" wie die Niederländer sagen würden) verfolgen, sowohl auf dem Etikett des Rotweins wie auch des Weißweins – des „Gestolen Fiets Branco“. Das Etikett für den niederländischen Markt wurde im Jahr 2004 vom Künstler Willem Holtkamp kreiert.

Ein neues Etikett, das von der niederländischen Künstlerin und Illustratorin Linde Faas entworfen wurde! Seine Geschichte basiert selbstverständlich auf „Gestolen Fiets“, wird aber auch mit dem Koninginnedag (Königinnentag) ergänzt: Königin Beatrix auf dem Fahrrad mit Prinz Willem Alexander! Sie entschied sich, zugunsten ihres Sohnes abzudanken und feierte dies mit einem Glas Wein! Feiern auch wir diesen Moment mit diesem besonderen Wein, der damaligen Königin und dem jetzigen König zu Ehren!

Nach der erfolgreichen Einführung von Gestolen Fiets im Jahr 2004, gezeichnet von Willem Holtrop, entwarf der bekannte niederländische Künstler Peter van Straaten im Jahr 2014 ein völlig neues Etikett. Bekannt für seinen einzigartigen Zeichenstil, zeigt er in diesem neuen Comic eine komplette Geschichte, deren Interpretation er ganz dem Leser überlässt.

Nach der erfolgreichen Einführung von Gestolen Fiets im Jahr 2004, gezeichnet von Willem Holtrop, entwarf der bekannte niederländische Künstler Peter van Straaten im Jahr 2014 ein völlig neues Etikett. Bekannt für seinen einzigartigen Zeichenstil, zeigt er in diesem neuen Comic eine komplette Geschichte, deren Interpretation er ganz dem Leser überlässt.

Die Weine von Niepoort können selbst die größten Feinde zusammenzubringen – hier prostet der lettische Held Lāčplēsis seinem grimmigen Gegner, dem schwarzen Ritter, zu! Das Etikett für den „Lāčplēša“ wurde vom lettischen Karikaturisten Gatis Šļūka, geboren 1979, erschaffen. Gatis erhielt 2005 den Master of Fine Arts im Grafikdesign und ist heute für seine Cartoons und Karikaturen in verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen bekannt.

Eine Legende besagt, dass die Meerjungfrau aus Luxemburg in den ruhigen Wassern des Flusses Alzette lebt. An einem späten Nachmittag im Jahr 2012 gingen einige Mitarbeiter von DesignAid.org an diesem Fluss entlang und sahen Melusina genüsslich einen Wein von Niepoort trinken. Neugierig? Probieren Sie den roten „Melusina Tinto“ und finden Sie heraus, warum sie ihn so gern trinkt!

Entdecken Sie die Meerjungfrau Melusina, Ehefrau des Gründers von Luxemburg, auch auf dem Etikett des gleichnamigen Weißweins. Das Etikett wurde von Mitarbeitern der Firma DesignAid.org kreiert. Diese Organisation entwirft Produkte, von denen benachteiligte Gemeinden auf der ganzen Welt profitieren sollen.

Öö ja päev - Tag und Nacht! Dieses Etikett wurde speziell für den estnischen Markt von einem der bekanntesten Künstler des Landes, Priit Pärnaga, konzipiert. Die humorvolle Geschichte drückt den Charakter der Douro-Weine aus. Drehen Sie die Flasche und erfreuen Sie sich an einer Reihe von Bildern, während Sie den Wein in Ihrem Glas genießen.

Öö ja päev Branco - Tag und Nacht weiß! Dieses Label wurde eigens für den estnischen Markt von einem der bekanntesten heimischen Künstler, Priit Pärnaga, entworfen. Die humorvolle Geschichte unterstreicht den Charakter der Douro-Weine. Drehen Sie die Flasche und erfreuen Sie sich an den Bildern, während Sie in Ihrem Glas den Wein und seine Aromen von Zitrusfrüchten, Pfirsich sowie seine floralen Noten genießen.

„Putaoya“, Land der Trauben, bedeutet auf Chinesisch auch „Portugal“. Der Wein basiert auf der Idee, einen angenehmen und zugänglichen Rotwein zu produzieren, der gleichzeitig Komplexität, mineralische Noten und Tiefe demonstriert, genau wie die klassischen Douro-Weine.

Seit Mai 2012 können alle schwedischen Liebhaber der Douro-Weine von Niepoort eine neue Ausgabe mit neuem Etikett bewundern. Konzipiert wurde es vom Cartoonist Martin Kellerman, der durch die Comicserie „Rocky“ bekannt wurde. Es handelt sich dabei um die Geschichte eines menschenähnlichen Hundes, Rocky, und seiner Freunde in ihrem Alltag in Stockholm. Folgen Sie der Fortsetzung dieser Geschichte in Begleitung eines Weins von Niepoort!

Das neue Etikett für den schwedischen Markt, entworfen von Cartoonist Martin Kellerman, findet man auch auf dem weißen „Rocky“. Bis jetzt konnte man die gesammelten Comics in mehreren Comicbüchern lesen. Seit 2012 ist es auch möglich, sie beim Weingenuss zu sammeln. Ein guter Niepoort-Wein passt eben genauso gut zu einem kreativen Comic.

Das für den finnischen Markt erdachte Label des fabulösen „Sarvet” zeigte ursprünglich eine Geschichte, die vom Illustrator Juba Tuomola entworfen wurde. Er ist auch der Schöpfer von Viivi und Wagner (einer Frau mit einem menschenähnlichen Schwein), die in Finnland für die in Tageszeitungen abgedruckten Geschichten ihrer andauernden Streitereien berühmt sind. Das aktuelle Etikett zeigt eine Szene aus der ursprünglichen Geschichte, in der die Charaktere mit einem Glas Wein in der Hand ausgelassen tanzen. Man könnte meinen, dass der „Fabelhaft” den Rhythmus vorgibt...

Das für den finnischen Markt erdachte Label des fabulösen „Sarvet” zeigte ursprünglich eine Geschichte, die vom Illustrator Juba Tuomola entworfen wurde. Er ist auch der Schöpfer von Viivi und Wagner (einer Frau mit einem menschenähnlichen Schwein), die in Finnland für die in Tageszeitungen abgedruckten Geschichten ihrer andauernden Streitereien berühmt sind. Das aktuelle Etikett zeigt eine Szene aus der ursprünglichen Geschichte, in der die Charaktere mit einem Glas Wein in der Hand ausgelassen tanzen. Man könnte meinen, dass der „Fabelhaft” den Rhythmus vorgibt…

Die Zeichnungen für den Sásta wurden von Fin Taite konzipiert, einem preisgekrönten irischen Karikaturisten und Illustrator, der in Dublin lebt und arbeitet. Die Karikatur beruht auf einem Auszug aus der Legende von St. Patrick, als er alle Schlangen aus Irland verjagte. Der Wein ist intensiv, doch zugänglich und zeigt wahren Douro-Charakter: Er präsentiert sich jugendlich, fruchtig und würzig, mit weichen Tanninen.

Der Wein basiert auf der Idee, einen gefälligen und früh trinkreifen Rotwein zu keltern, der zugleich Komplexität, Mineralität und Tiefe der klassischen Douro-Weine zeigt.

Das Etikett erzählt ebenfalls eine Geschichte, geschrieben und gezeichnet vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Der Twisted Branco ist ein Weißwein aus dem Douro, der speziell für den US-Markt konzipiert wurde. Der Wein besticht nicht nur durch seinen Geschmack und seine Aromen, sondern auch durch die schöne Geschichte, die auf dem Etikett erzählt wird, eine Schöpfung vom amerikanischen Illustrator Bill Plympton.

UBUNTU!! war eine Sonderedition, um die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika zu feiern! Die Künstlerin Leonora van Staden aus Stellenbosch entwarf dieses witzige Etikett mit Fußball spielenden Tieren! Das Wort „Ubuntu“ bezeichnet eine ethische und humanistische Philosophie, die Loyalität und Respekt in zwischenmenschlichen Beziehungen würdigt. Das Wort stammt aus den Bantu-Sprachen des südlichen Afrika und drückt eine typisch afrikanische Denkweise aus.

Dirk, der selbst ein großer Fußballfan ist, erläutert diese Verbindung mit dem König des Sports so: „Im Fußball wie im Leben steht dieses Konzept für Menschheit und für den Geist der Beziehungen im Sinne einer universellen Zusammenkunft.“

This website stores data in your device in order to provide you a better navigation experience. By using this website, you agree to our use of cookies and local storage. Learn more don't show this message again