TwistedTwisted

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

Obwohl das Jahr 2006 schwierig war, mit sehr hohen Temperaturen zu Beginn der Ernte, erlaubte uns die Verwendung von höher angepflanzten und weniger ausgesetzten Weinbergen, einen Diálogo mit großer Frische des Geschmacks und der Aromen zu produzieren. Die Ernte fand zwischen der ersten und dritten Septemberwoche statt. Die Gärung erfolgte Edelstahltanks mit insgesamt 12 Tage Maischestandzeit. Der Wein reifte fast in Edelstahltanks und nur 15% davon reifte für 12 Monate in gebrauchten Fässern aus französischer Eiche.

Degustationsnotizen

Sehr lebhafte rubinrote Farbe mit Noten von roten Früchten und Gewürzen, Teeblättern. Komplex, zeigt er sich am Gaumen voll, ohne schwer zu sein, mit guter Struktur aber sehr weichen Tanninen. Kann bereits getrunken werden. Frischer als der 2005, mit sehr frischem Obst und einem langen Abgang. Ein Wein, der Lust macht.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinto Cão

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot

Meereshöhe

100-400

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Lagar (Weinpresse)

Abfüllung

März 2007

Reifung

12 Monate in Barriques aus franzӧsicher Eiche (20%) Edelstahltanks (80%)

Trockenextrakt (g/dm3)

28

Restzucker (g/dm3)

2.1

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.65

Gesamtsäure (g/dm3)

4.92

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.46

SO2 Anteil (mg/dm3)

23

Produktion

40.000 Flaschen

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

Die Trauben stammen aus dem Herzstück des portugiesischen Douro-Tals, aus der Region Cima Corgo. Auf steilen Terrassen, die in den kargen Schieferboden gehauen wurden, wachsen die Reben, wobei Niepoort für „Fabelhaft" ganz bewusst eine Vielzahl von kleineren Weinlagen an verschiedenen Hängen und in Seitentälern gewählt hat, um der Tradition des Douro gerecht zu werden.

Der Jahrgang 2007 steht für elegante Weine mit reifen Tanninen. Die Ernte erfolgte von Mitte September bis Anfang Oktober. Nach rigoroser Auswahl der Trauben wurde der Wein in Holzfässer und in offenen Edelstahltanks vinifiziert, 20% des Weines reifte anschließend 12 Monate im Barriquefass.

Degustationsnotizen

Dunkle Farbe mit fruchtigen Noten von roten und schwarzen Beeren. Am Gaumen ist der Wein fruchtig und jung; er gefällt durch seine ausbalancierte Säure, runden fruchtigen Tanninen und einem angenehmen Abgang.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-400

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Abfüllung

Februar 2008

Reifung

12 Monate in Barrique, (20%) in Edelstahltank (80%)

Trockenextrakt (g/dm3)

28.7

Restzucker (g/dm3)

2.4

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.65

Gesamtsäure (g/dm3)

4.96

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.48

SO2 Anteil (mg/dm3)

28

Produktion

3.000 Flaschen

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

2008 war ein außergewöhnliches Jahr in der Douro-Region. Die Regenfälle im Frühjahr und Frühsommer trugen dazu bei, die Bodenfeuchtigkeit bei der Ernte zu bewahren. Andererseits führte der niedrige Erhalt zu sehr ausgewogenen Moste mit guter Säure und nicht übertriebenen Zuckergehalten.

Die Ernte erfolgte im September, unter perfekten Bedingungen bei trockenem und mildem Wetter. Die Gärung fand in Edelstahltanks statt mit Maischestandzeiten zwischen 8 und 15 Tagen. Nur 20% des Weins reifte 12 Monate lang in gebrauchten Fässern aus französischer Eiche.

Degustationsnotizen

Sehr lebhafte rubinrote Farbe mit Noten von roten Früchten und Gewürzen, leichter schieferartiger Charakter. Am Gaumen lebendig und ansprechend, mit weichen Tanninen und ausgezeichneter Säure, die zu einem langem Abgang führen.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Abfüllung

Mai 2010

Reifung

12 Monate in Barrique, (20%) und in Edelstahltank (80%)

Trockenextrakt (g/dm3)

27.4

Restzucker (g/dm3)

2.4

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.65

Gesamtsäure (g/dm3)

5.05

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.53

SO2 Anteil (mg/dm3)

25

Produktion

9.000 Flaschen

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

Das Jahr 2009 war bis Anfang August eher kühl. Die Bodenfeuchtigkeit und ein frischer Sommer für die üblichen Verhältnisse in der Douro-Region ließen eine längere Reifungsperiode und eine erleichterte Ernte erwarten. Doch die hohen Temperaturen ab dem 12. August beschleunigten den Reifungsprozeß in der ganzen Region, dabei verdorrte keine einzige Traube. Die Ernte begann früher, schon Anfang September.

Die Gärung erfolgte in Edelstahltanks, nach einer Maischestandzeit von 8-15 Tagen. 20% des Weines reifte in Barriques aus französischer Eiche.

Degustationsnotizen

Die Farbe ist dunkler als im Vorjahr, intensive Aromen von roten und schwarzen Beeren, mit Gewürznoten und Aroma nach nassem Stein. Am Gaumen ansprechend, frisch, mit sehr sanften Tanninen und einer ausbalancierten Säure, angenehmer, langer Abgang.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Abfüllung

Mai 2011

Reifung

12 Monate in Barriques aus französischer Eiche (20%) und Edelstahltanks (80%)

Trockenextrakt (g/dm3)

28.9

Restzucker (g/dm3)

2.2

Alkoholgehalt (%)

13.5

pH-Wert

3.66

Gesamtsäure (g/dm3)

5.06

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.57

SO2 Anteil (mg/dm3)

35

Produktion

50.000 Flaschen

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

Das Jahr 2010 wird durch die starken Regenfälle während des ganzen Winters und Frühjahrs in Erinnerung bleiben. Die großen Mengen Bodenwasser haben zu einem starken Anstieg der durschnittlichen Produktion der Region beigetragen sowie zum erhöhten Druck von Pilzkrankheiten auf die Reben. Die Reifezeit war warm und trocken, aber der leichte Regen Anfang September erlaubte eine vollständige und ausgewogene Reifung. Die Gärung erfolgte in Edelstahltanks und in Barriques aus französischer Eiche mit einer Maischestandzeit von 8 bis 15 Tagen. Nur 25% des Weins reifte für 14 Monate in gebrauchten Barriques, Fässern (500L) und in Holzfudern (3000 L).

Degustationsnotizen

Rubinrote Farbe, Aromen vor allem nach rooten Früchten und Waldblättern, Pfeffernoten und Mineraltöne, die für den Schieferboden charakteristisch sind. Am Gaumen frisch und lang, mit präsenten, dennoch gut integrierten Tanninen. Seine Lebhaftigkeit unterstreicht die Aromen nach frischem Obst und schließt mit einem langen Abgang.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela and others

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Abfüllung

April 2012

Reifung

14 Monate in Barriques aus französischer Eiche (25%) und Edelstahltanks (75%)

Trockenextrakt (g/dm3)

27.4

Restzucker (g/dm3)

2.2

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.7

Gesamtsäure (g/dm3)

4.9

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.6

SO2 Anteil (mg/dm3)

34

Produktion

50.000 Flaschen

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

Das Jahrgang 2011 kennzeichnete sich durch eine sehr frühe Blüte, die den ganzen Zyklus vorantrieb und zu einer ungewöhnlich frühen Ernte führte. Jedoch waren die in höheren Lagen angepflanzten Reben etwas langsamer als die anderen und alle Weine zeigten gute Säureghalte. Die Gärung fand in Edelstahltanks statt mit Maischstandzeiten zwischen 8 und 15 Tagen. Nur 10% des Weins reifte 18 Monate lang in gebrauchten Fässern aus französischer Eiche.

Degustationsnotizen

Rubinrote Farbe mit Aromen nach roten Beeren, Waldblättern und Pfeffernoten. Mineralische Noten, charakteristisch für den Schieferboden. Am Gaumen frisch und lang, mit präsenten, dennoch gut integrierten Tanninen. Zeigt eine große Lebendigkeit, die die Aromen von frischem Obst hervorhebt und den Abgang verlängert.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Abfüllung

April 2013

Reifung

18 Monate in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche (10%), der Rest in Edellstahltanks

Trockenextrakt (g/dm3)

30.5

Restzucker (g/dm3)

0.8

Alkoholgehalt (%)

13.5

pH-Wert

3.69

Gesamtsäure (g/dm3)

5.2

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.6

SO2 Anteil (mg/dm3)

26

SO2 Gesamt (mg/dm3)

74

Volumenmasse (g/cm3)

0.9919

Passendes Essen

Weißes Fleisch. Vegetarische Vorschläge: Nudeln, Pasta.

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

In jedem Landwirtschaftsjahr gibt es entscheidende Momente. Im Jahre 2012 waren es wahrscheinlich die ersten drei Monate die das ganze Jahr bestimmten. Die Niederschlagswerte in der Region des Cima Corgo blieben unter 20 mm, wahrend mindestens 250 mm erwartet wurden. Darüber hinaus regnete es im Februar kaum. Infolgedessen begann die Sprossung 15 Tage später als im Vorjahr, was zusammen mit dem Regen im April und Mai zur Verzögerung des gesamten Vegetationszyklus führte. Die intensive Hitze Ende Juni verursachte die Verdorrung einiger Trauben. Der Sommer war nicht besonders heiß und die Nächte waren kühler als üblich in den letzten beiden Augustwochen.

Das Wetter während der Erntezeit war gut, es regnete am 23. und 25. September. Glücklicherweise hörte der Regen auf und es gab keine Probleme mit geplatzten oder verfaulten Trauben. Der Regen beeinflußte sogar positiv die Qualität der Trauben, vor allem derjenigen die in höheren Lagen angepflanzt waren. Die niedrigen Niederschlagswerte während des Winters, sowie der anschließende niedrige Feuchtigkeitsgehalt, verursachten kaum Rebkrankheiten und die Trauben erreichten die Kellerei ohne irgendwelche Anzeichen von Schimmel oder Mehltau.

Die Gärung erfolgte in Edelstahltanks mit 8-15 Tagen Maischestandzeit. 10% des Weins reifte in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche für 12 Monate.

Degustationsnotizen

Rote Farbe mit einem sehr deutlichen purpurnen Rand. Fein im Aroma, geprägt von gut integriertem, nicht sehr reifem Obst und balsamischen Noten. Im Mund gut strukturiert, einfach und erfrischend. Der wenige Kontakt mit dem Holz bringt das Obst und die Mineralität zum Vorschein. Am Gaumen fest, mit guter Tiefe und Säure und einen frischen Abgang.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Abfüllung

November 2013

Reifung

12 Monate in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche (10%), der Rest in Edelstahltanks

Trockenextrakt (g/dm3)

28.1

Restzucker (g/dm3)

1.8

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.67

Gesamtsäure (g/dm3)

4.8

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.5

SO2 Anteil (mg/dm3)

24

SO2 Gesamt (mg/dm3)

62

Volumenmasse (g/cm3)

0.9922

Passendes Essen

Weißes Fleisch. Vegetarische Vorschläge: Nudeln, Pasta.

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

Die Ernte 2013 begann am 19. August, früher als üblich, um gute Säureniveaus zu gewärhleisten und einen zu hohen Alkoholgehalt zu vermeiden. Das Weinjahr war um 25% produktiver gegenüber dem Vorjahr. Die Entscheidung, die Ernte etwas früher zu beginnen erwies sich als richtig, da alle großen Weinberge geerntet waren, bevor es am 27. September stark zu regnen anfing.

Die Trauben wurden bei optimaler Reife geerntet, mit hohen Säurewerten und ausgewogenem Zuckerspiegel; nach der Auswahl, wurden die Trauben völlig entrappt. Die Gärung erfolgte in Edelstahltanks mit einer Maischestandzeit von 8-15 Tagen. 15% des Weines reifte für 12 Monate in gebrauchten Fässern aus französischer Eiche.

Degustationsnotizen

Sehr lebhafte rubinrote Farbe mittlerer Konzentration. Vibrierende, duftige Nase, mit einem frischen und sehr ausdrucksvollen Aroma von Wildobst. Noten von Gewürzen und Teeblättern, die sich harmonisch mit einem balsamischen Profil verbinden und ein komplexes und fesselndes Aroma hervorbringen. Am Gaumen zeigt er sich eleganter als im Vorjahr und hat ein ausgesprochen mineralisches Profil. Gutes Volumen im Mund, jung, mit guter Säure und weichen Tanninen, ist dies ein Wein den man gerne trinkt, ohne schwer zu sein, dank seiner Ausgewogenheit. Langer Abgang, mit einem sehr erfrischenden mineralischen Geschmack.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-400

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Abfüllung

September 2014

Reifung

12 Monate in Barrique aus franzӧsischer Eiche (20%), Edelstahltanks (80%)

Trockenextrakt (g/dm3)

28.7

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.72

Gesamtsäure (g/dm3)

4.7

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.6

SO2 Anteil (mg/dm3)

28

SO2 Gesamt (mg/dm3)

69

Volumenmasse (g/cm3)

0.9921

Passendes Essen

Weißes Fleisch. Vegetarische Vorschläge: Nudeln, Pasta.

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

2014 fielen die Erträge etwas niedriger aus als im Jahr 2013, wurden aber durch die Qualität sehr ausgeglichen. Die Weilese begann Anfang September, mit dem Ziel ein hohes Maß an Säure, Ausgewogenheit und Frische des Weines zu erzeugen. Wie im Vorjahr, vermied die frühe Ernte die Überreifung einiger exponierter Weinberge und den Regen am Ende des Monats.

Die Trauben bei optimaler Reife geerntet mit einem hohen Säuregehalt und ausgewogenem Zuckerspiegel. Nach der Auswahl am Kellereingang, wurden die Trauben 100% entrappt und die Gärung erfolgte in Edelstahltanks mit 8-15 Tagen Maischestandzeit. 15% des Weines reifte in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche für 12 Monate.

Degustationsnotizen

Mittelrote Farbe. Expressives Aroma, zeigt einige florale Nuancen und von Wildobst mit einem frischen balsamischen Profil. Am Gaumen ist er eleganter als im Vorjahr mit deutlich mineralischem Charakter. Von großer Ausgewogenheit und Eleganz, hat dieser Wein einen einfachen (unkomplizierten) Stil, den wir uns vorgenommen haben zu erreichen.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Reifung

12 Monate in Barrique aus franzӧsischer Eiche (20%), Edelstahltanks (80%)

Trockenextrakt (g/dm3)

26.8

Restzucker (g/dm3)

0.6

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.63

Gesamtsäure (g/dm3)

4.7

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.7

SO2 Anteil (mg/dm3)

28

SO2 Gesamt (mg/dm3)

73

Volumenmasse (g/cm3)

0.9924

Passendes Essen

Weißes Fleisch. Vegetarische Vorschläge: Nudeln, Pasta.

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt.

Das Etikett erzählt auch eine Geschichte, geschrieben und dargestellt vom amerikanischen Künstler Bill Plympton.

Vinifikation

2015 war ein hervorragendes Jahr am Weinberg mit gutem Niederschlag im Winter und einer relativ trockenen Vegetationszeit. Das mäßige Niederschlagsniveau bedeutete dementsprechend wenig Druck von Pilzkrankheiten auf die Reben; ein relativ frühes Veraison im Juli führte zu einer frühen Ernte im September vor dem Beginn der Regenfälle Mitte September. Der Obst befand sich in optimalem Zustand und wurde lange vor dem Regen gelesen, um hohe Säureniveaus, Ausgewogenheit und Frische in den Weinen zu gewährleisten.

Die Trauben wurden bei optimaler Reife geerntet mit einem hohen Säuregehalt und ausgewogenem Zuckerspiegel. Nach der Auswahl, wurden die Trauben 100% entrappt und die Gärung erfolgte in Edelstahltanks mit 8-15 Tagen Maischestandzeit. 15% des Weines reifte in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche für 12 Monate.

Degustationsnotizen

Mittelrote Ziegelfarbe. Wunderbar frisches, lebendiges Aroma und ein sehr präzises Aroma von schwarzen Kirschen mit einigen floralen Nuancen und einem würzigen, balsamischen, rustikalen Profil. Am Gaumen ist er robuster als im Vorjahr mit deutlich rustikalem Charakter. Wiederum ein Wein von großer Ausgewogenheit und Eleganz, einem einfachen (unkomplizierten) Stil, den wir uns vorgenommen haben zu erreichen.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) S.A.

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Reifung

12 Monate in Barrique aus franzӧsischer Eiche (20%), Edelstahltanks (80%)

Restzucker (g/dm3)

0.6

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.74

Gesamtsäure (g/dm3)

4.6

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.5

SO2 Anteil (mg/dm3)

23

SO2 Gesamt (mg/dm3)

54

Volumenmasse (g/cm3)

0.9922

Passendes Essen

Weißes Fleisch. Vegetarische Vorschläge: Nudeln, Pasta.

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt. Die Trauben stammen aus dem Herzstück des DouroTals, aus der Region des Cima Corgo, wo die Sorten Touriga Franca, Tinta Roriz, Touriga Nacional, Tinta Amarela und Tinta Barroca dominieren. Mit sehr weichen und gut integrierten Tanninen, paßt er hervorragend zu entspannten Momenten mit Freunden und gutem Essen. Die Abbildung auf dem Etikett, mit Geschichten die in den verschiedenen Jahrgängen geändert werden, verstärkt den entspannten Charakter dieses Weins. Entworfen und illustriert hat das Etikett der amerikanische Zeichner Bill Plympton.

Vinifikation

Das Weinbaujahr 2016 gestaltete sich untypisch: der Winter war sehr warm und regnerisch, der Frühling kühl und sehr feucht und der Sommer extrem heiß und trocken. Diese Wetterbedingungen führten zu einem sehr frühen Austrieb (um circa 2 Wochen zu früh), wobei sich der Vegetationszyklus im Laufe des Frühlings deutlich verzögerte, so trat insbesondere die Verfärbung der Trauben mit einer 2-wöchigen Verspätung ein. Die Trauben wurden bei optimaler Reife geerntet, mit einem hohen Säuregehalt und ausgewogenen Zuckergradationen. Nach der Selektion bei der Anlieferung in den Keller wurden die Trauben komplett entrappt. Die Gärung fand in Edelstahltanks statt, wo die Beeren 8 bis 15 Tage lang auf der Maische verbrachten. 15 % des Weins wurde 12 Monate lang in gebrauchten französischen Barriques gereift. DEGUSTATIONSNOTIZEN Die Farbe ist lebendig, mit mittlerer Intensität. Die Aromatik ist sehr expressiv und zeigt frische und florale Noten, unter denen die für das Douro-Tal so typischen balsamischen Akzente dominieren. Am Gaumen ist der Wein elegant, beschwingt und gediegen ohne schwerfällig zu sein, mit einem deutlich mineralischen Charakter. Mit seiner Harmonie und Eleganz repräsentiert dieser Wein genau jenen unkomplizierten Stil, der uns so am Herzen liegt.

Degustationsnotizen

Die Farbe ist lebendig, mit mittlerer Intensität. Die Aromatik ist sehr expressiv und zeigt frische und florale Noten, unter denen die für das Douro-Tal so typischen balsamischen Akzente dominieren. Am Gaumen ist der Wein elegant, beschwingt und gediegen ohne schwerfällig zu sein, mit einem deutlich mineralischen Charakter. Mit seiner Harmonie und Eleganz repräsentiert dieser Wein genau jenen unkomplizierten Stil, der uns so am Herzen liegt.

Produktdaten

Hersteller

Niepoort (Vinhos) SA

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Weinberge

Verschiedene

Durchschnittliches Rebalter

10-40 Jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und andere

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-500

Lesezeitraum

September 2016

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Barriques und Edelstahltanks

Gärung

Edelstahltanks

Reifung

12 Monate in französischen Barriques (15%) und in Edelstahltanks (85%)

Restzucker (g/dm3)

0.6

Alkoholgehalt (%)

13

pH-Wert

3.69

Gesamtsäure (g/dm3)

4.9

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.5

SO2 Anteil (mg/dm3)

24

SO2 Gesamt (mg/dm3)

70

Allergene

Sulfite;Eieralbumin

Passendes Essen

Weißes Fleisch. Vegetarische Vorschläge: Nudeln, Pasta.

Flasche

Kasten

30.3 15.2 × 6 cardboard

Palette

120 80 × 20 Zeilen 100 Kasten

Die Idee hinter diesem Wen war einen angenehmen, zugänglichen Rotwein herzustellen, der zugleich die Komplexität, die mineralischen Noten und die große Tiefe der Douro-Weine bewahrt. Die Trauben stammen aus dem Herzstück des DouroTals, aus der Region des Cima Corgo, wo die Sorten Touriga Franca, Tinta Roriz, Touriga Nacional, Tinta Amarela und Tinta Barroca dominieren. Mit sehr weichen und gut integrierten Tanninen, paßt er hervorragend zu entspannten Momenten mit Freunden und gutem Essen. Die Abbildung auf dem Etikett, mit Geschichten die in den verschiedenen Jahrgängen geändert werden, verstärkt den entspannten Charakter dieses Weins. Entworfen und illustriert hat das Etikett der amerikanische Zeichner Bill Plympton.

Vinifikation

Der Jahrgang 2018 war bis in den August hinein kühl und der Juli war sogar der kälteste Juli im 21. Jahrhundert. Im Vergleich zum Vorjahr hinkten die Reben ihrer Entwicklung etwa 3 Wochen hinterher. In den ersten Augusttagen kam es jedoch zu einer kräftigen Erwärmung: Der 4. August war der bis dahin heißeste Tag des Jahrhunderts. Im Monat September schritt der Reifeverlauf der Trauben schließlich langsamer voran. Aufgrund des Wassermangels produzierten die Reben Moste mit geringen Alkoholwerten und einer schönen phenolischen Reife sowie mit guter Komplexität und Mineralität.

Nach dem Transport in die Quinta de Nápoles wurden die Trauben vorsichtig entrappt und im Edelstahltank unter kontrollierten Temperaturen circa eine Woche lang vergoren. Ein Teil des Weins reifte in französischen Barriques, der Rest verblieb etwa 6 Monate im Edelstahl.

Degustationsnotizen

Schönes, dichtes Rubinrot.

Die Aromen in der Nase widerspiegeln 2018 - einen frischen Jahrgang mit moderaten Reifegraden. Der Wein zeigt Eleganz, die mineralische Ader harmoniert mit balsamischen und floralen Tönen sowie mit der rotbeerigen Frucht.

Am Gaumen ist er leichtfüßig und fein, mit weichen aber druckvollen Tanninen. Die schöne Säure sorgt für Trinkanimo und Freude beim Verkosten.

Produktdaten

Hersteller

Nierpoort (Vinhos) S.A

Region

Douro

Bodenart

Schiefer

Durchschnittliches Rebalter

10 bis 40 jahre

Rebsorten

Touriga Franca, Touriga Nacional,Tinta Roriz, Tinta Amarela.

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

4000

Art der Reberziehung

Guyot und Royat

Meereshöhe

100-150m

Lesezeitraum

September

Leseart

Manuell

Malolaktische Gärung

In Barrique und Edelstahltank

Gärung

In Edelstahltank

Abfüllung

September 2019

Reifung

6 monate in Barrique und Edelstahltank

Trockenextrakt (g/dm3)

30.7

Restzucker (g/dm3)

0.6

Alkoholgehalt (%)

13.3

pH-Wert

3.66

Gesamtsäure (g/dm3)

5.4

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.5

SO2 Anteil (mg/dm3)

27

SO2 Gesamt (mg/dm3)

74

Volumenmasse (g/cm3)

0.99

Produktion

500000 Flaschen

Allergene

Sulfite und Albumin aus ei

Passendes Essen

Helles Fleisch, Pasta und vegetarische Gerichte.

Flasche

Kasten

31 16 23 × 6 7400 cardboard

Palette

120 80 × 4 Zeilen 100 Kasten