Gonçalves Faria BrancoGonçalves Faria Branco

António Maria Gonçalves Faria war einer der mythischen Weinhersteller in der Bairrada-Region in den 90er Jahren. Weine wie der Tonel 5 1990 oder der Reserva 1991 werden für immer in die Geschichte der Bairrada-Region eingehen. Für Dirk Niepoort (der diese Weine einst vertrieben hat) ist es ein großes Privileg, diese herrlichen Weinberge bearbeiten zu dürfen. Wir bemühen uns, Jahr für Jahr den unvergeßlichen António Maria Gonçalves Faria und seinen Sohn João Pedro, der heute für die Arbeit am Weinberg verantwortlich ist, zu ehren, indem wir zeitlose, tiefe und charaktervolle Weine produzieren.

Vinifikation

2013 war ein feuchtes Jahr mit ziemlich hohen Niederschlägen im Winter und Frühjahr. Infolgedessen begann die Sprossung zwei Wochen später als im Vorjahr und der ganze Vegetationszyklus verzögerte sich. Der Sommer war nicht so heiß wie üblich und die Nächte waren sehr kalt in den letzten beiden Augustwochen.

Die Ernte begann Ende August in den älteren Weinbergen. Die Reifung war sehr ausgewogen mit einem guten Zuckergehalt in den Trauben und einem relativ hohen Gehalt an malischer Säure, der eine höhere Gesamtsäure als im Vorjahr zur Folge hatte.

Der Gonçalo Faria Branco 2013 stammt von verschiedenen Parzellen alter und jüngerer Reben. Er wurde in Edelstahltanks vinifiziert, in denen er für 3 Wochen gärte. Die Gärung wurde daraufhin in gebrauchten 1000-Liter-Holzfudern beendet und der biologische Säureabbau erfolgte in denselben Fudern, in denen er 18 Monate reifte. Er wurde ohne Filtrierung abgefüllt.

Degustationsnotizen

Der Weiße Gonçalves Faria 2013 zeigt eine sehr feines mineralisches Aroma, zugleich streng und voller frischen Zitrusnoten im Zusammenspiel mit leichten Rauchnoten. Mit gutem Mundvolumen und sehr strukturiert, bleibt er am Gaumen präsent. Die hohe Säure balanciert das Ganze und erzeugt ein sehr feines und erfrischendes Profil. Sehr langer, deutlich mineralischer Abgang. Er wird eine gute Entwicklung in der Flasche durchmachen.

Produktdaten

Hersteller

Quinta de Baixo (Vinhos) S.A.

Region

Bairrada

Bodenart

Lehm-Kalkboden

Durchschnittliches Rebalter

80 Jahre

Rebsorten

Bical und Maria Gomes

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

2500

Art der Reberziehung

Guyot

Meereshöhe

Auf Meereshöhe

Lesezeitraum

Ende August

Leseart

Hand

Malolaktische Gärung

Fuders 1000L

Gärung

Fuders 1000L

Abfüllung

June 2015

Reifung

18 Monate in Fuders

Restzucker (g/dm3)

1.6

Alkoholgehalt (%)

10.5

Gesamtsäure (g/dm3)

6.41

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.52

SO2 Gesamt (mg/dm3)

82

Volumenmasse (g/cm3)

0.9913

Produktion

2.000 bottles

António Maria Gonçalves Faria war einer der legendären Weinmacher der Bairrada in den 90er Jahren. Weine wie der Tonel 5 aus 1990 oder die Reserva 1991 sind fester Bestandteil der Weingeschichte der Bairrada. Dirk Niepoort war im Vertrieb dieser Weine tätig und so ist es für ihn eine große Ehre, nun diese großartigen Weinflächen bearbeiten zu dürfen. Jahr für Jahr streben wir danach, zeitlose, tiefgründige und charaktervolle Weine zu kreieren, als Hommage an António Maria Gonçalves Faria und seinen Sohn João Pedro, der heute für die Bewirtschaftung der Weingärten verantwortlich ist.

Vinifikation

Der Winter war streng, lang und mit ziemlich hohen Niederschlägen in der Bairrada-Region, wie schon im Jahr 2013. Ein fast nicht vorhandener Frühling und ein Sommer mit Temperaturen um die 30°C erschwerten die Kontrolle der Rebkrankheiten und die Reifung selber.

Im Weinberg begann die Reifekontrolle Mitte August, die Trauben wurden probiert und auf ihre gesundheitlichen Aspekte hin überprüft. Die Ernte der weißen Weine begann unter sehr gutem Wetterbedingungen am 28. August und wurde am 10. September beendet.

Der Gonçalves Faria branco 2014 stammt von mehreren älteren und jüngeren Anlagen. Er wurde im Stahltank 3 Wochen lang vergoren. Die Gärung beendete er in gebrauchten 1000-Liter Fudern, in denen auch der biologische Säureabbau erfolgte. Der Wein reifte 18 Monate in ebendiesen Fudern und wurde ohne Filtration abgefüllt.

Degustationsnotizen

Der Gonçalves Faria branco 2014 präsentiert ein äußerst feines, von Mineralität geprägtes Aromenprofil. Er ist straff, mit frischen Noten von Limette und zeigt eine schöne Harmonie mit zarten rauchigen Tönen. Am Gaumen weist er ein schönes Volumen mit viel Struktur und Präsenz auf. Dank der Säure ist der Wein sehr ausgewogen und überzeugt mit Frische und Finesse. Das Finish ist lang und sehr mineralisch, er wird sich bestens in der Flasche entwickeln.

Produktdaten

Hersteller

Quinta de Baixo (Vinhos) S.A

Region

Bairrada

Bodenart

Kalkhaltiger Lehm

Durchschnittliches Rebalter

80 Jahre

Rebsorten

Bical und Maria Gomes

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

2500 Stöcke/ha

Art der Reberziehung

Guyot

Meereshöhe

Auf Meereshöhe

Lesezeitraum

August

Leseart

Manuell

Malolaktische Gärung

In 1000-Liter Fudern

Gärung

In 1000-Liter Fudern

Abfüllung

1832 Flaschen

Reifung

18 Monate in 1000-Liter Fudern

Restzucker (g/dm3)

3.8

Alkoholgehalt (%)

11.8

Gesamtsäure (g/dm3)

5.84

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.46

SO2 Gesamt (mg/dm3)

97

Volumenmasse (g/cm3)

0.99

Produktion

Juni 2016

Allergene

Sulfite

Passendes Essen

Meeresfrüchte, Fisch im Ofen (wie die portugiesische caldeirada) oder helles Fleisch. Ebenso Weichkäse wie etwa der Serra da Estrela.

Fit für veganer

ja

Flasche

Kasten

16 24 31 × 6 7965 cardboard

Palette

120 80 × 8 Zeilen 100 Kasten

António Maria Gonçalves Faria war einer der legendären Weinmacher der Bairrada in den 90er Jahren. Weine wie der Tonel 5 aus 1990 oder die Reserva 1991 sind fester Bestandteil der Weingeschichte der Bairrada. Dirk Niepoort war im Vertrieb dieser Weine tätig und so ist es für ihn eine große Ehre, nun diese großartigen Weinflächen bearbeiten zu dürfen. Jahr für Jahr streben wir danach, zeitlose, tiefgründige und charaktervolle Weine zu kreieren, als Hommage an António Maria Gonçalves Faria und seinen Sohn João Pedro, der heute für die Bewirtschaftung der Weingärten verantwortlich ist.

Vinifikation

Das Jahr 2015 war von einem milden Winter mit etwas Niederschlägen gekennzeichnet, wobei die Monate April und Mai etwas mehr Regen brachten und einen höheren Arbeitseinsatz in den Weinbergen erforderten. Die folgenden Monate wiesen höhere Temperaturen auf – der Reifeverlauf zeigte sich sehr ausgewogen.

Die sensorische Reifekontrolle Anfang August veranlasste uns, den Erntebeginn auf den 25. August vorzuverlegen da die Traubenreife bereits recht fortgeschritten war.

Der Gonçalves Faria branco 2015stammt von mehreren älteren und jüngeren Anlagen. Er wurde im Stahltank 3 Wochen lang vergoren. Die Gärung beendete er in gebrauchten 1000-Liter Fudern, in denen auch der biologische Säureabbau erfolgte. Der Wein reifte 18 Monate in ebendiesen Fudern und wurde ohne Filtration abgefüllt.

Degustationsnotizen

Der Gonçalves Faria branco 2015 präsentiert ein äußerst feines, von Mineralität geprägtes Aromenprofil. Er ist straff, mit frischen Noten von Limette und zeigt eine schöne Harmonie mit zarten rauchigen Tönen. Am Gaumen weist er ein schönes Volumen mit viel Struktur und Präsenz auf. Dank der Säure ist der Wein sehr ausgewogen und überzeugt mit Frische und Finesse. Das Finish ist lang und sehr mineralisch, er wird sich bestens in der Flasche entwickeln.

Produktdaten

Hersteller

Quinta de Baixo (Vinhos) S.A

Region

Bairrada

Bodenart

Kalkhaltiger Lehm

Durchschnittliches Rebalter

80 Jahre

Rebsorten

Bical und Maria Gomes

Pflanzendichte der Rebstöcke/HA

2500 Stöcke/ha

Art der Reberziehung

Guyot

Meereshöhe

Auf Meereshöhe

Lesezeitraum

August

Leseart

Manuell

Malolaktische Gärung

In 1000-Liter Fudern

Gärung

In 1000-Liter Fudern

Abfüllung

Juni 2017

Reifung

18 Monate in 1000-Liter Fudern

Trockenextrakt (g/dm3)

22.2

Restzucker (g/dm3)

0.3

Alkoholgehalt (%)

12

pH-Wert

3.2

Gesamtsäure (g/dm3)

6.24

Flüchtige Säure (g/dm3)

0.61

SO2 Gesamt (mg/dm3)

90

Volumenmasse (g/cm3)

0.99

Produktion

2000 Flaschen

Allergene

Sulfite

Passendes Essen

Meeresfrüchte, Fisch im Ofen (wie die portugiesische caldeirada) oder helles Fleisch. Ebenso Weichkäse wie etwa der Serra da Estrela.

Fit für veganer

ja

Flasche

Kasten

16 24 31 × 6 7965 cardboard

Palette

120 80 × 8 Zeilen 100 Kasten